DSC06360

MS EUROPA vor Tresco

Der Pfingstsonntag beginnt mit ziemlich grauem Himmel und so recht will keine Lust aufkommen, diesen Tag auf Tresco, einer der größeren der Scilly-Inseln, zu verbringen. Diese Inseln liegen vor der Süd-Westspitze Englands zwischen der keltischen See und dem Ärmelkanal und waren wechselweise Seeräubernester oder Festungen gegen Angriffe von See seitens der Franzosen oder Spanier. Die Inseln bestehen hauptsächlich aus Granitgestein, sind auf der Wetterseite sehr karg und hauptsächlich mit Heide und Moosen bewachsen.

DSC06339

blick auf die Inselwelt der Scillies; im Hintergrund MS EUROPA

An den windgeschützten Stellen kann sich jedoch eine subtropische Vegetation entwickeln, was vor allen in den Gärten der ehemaligen Abtei seit nunmehr fast 200 Jahren genutzt wurde um eine riesengroße botanische Sammlung von Pflanzen aus allen Erdteilen anzulegen.

DSC06359

Blick auf Tresco Abbey Garden

DSC06355

Pfingstkonzert in den Abbey Gardens

Nach einer Wanderung rund um die Insel, die bei strammem Tempo in gut zweieinhalb Stunden zu schaffen ist, komme ich denn auch bei den sogenannten Abteigärten an und erlebe noch den zweiten Teil eines Wandelkonzertes, zu dem MS EUROPA die Gäste an diesem Pfingstsonntag in den Garten eingeladen hat. Pflanzen aus dem Mittelmeerraum bilden einen stimmungsvollen Rahmen für barocke Harfenklänge und Sopranarien, die von unseren Bordkünstlern in einem kleinen Pavillon zum Klingen gebracht werden.

DSC06373

Die Nachbarinsel St. Mary’s

Es wird auch zunehmend heller und wärmer und am Nachmittag, als alle wieder zurück an Bord sind, geht schon wieder ein Sonnenbad auf dem Pool-Deck.

DSC06376

 

Written by Stephan Börries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code