Am Morgen fahren wir noch auf den „gelben“ Wassern des Jiangtse Kiang

Noch in der Nacht haben wir in Shanghai die Leinen los gemacht und sind dann ungefähr 60km den Huang Pu hinunter gefahren bis zu seinem Eintritt in das Mündungsdelta des Jangtse Kiang. Dieser mächtige Fluß spült große Mengen von erdigem Schlamm ins das Meer, weshalb dieses auch das Gelbe Meer genannt wird.

Mit 7,5°C ist es heute Vormittag recht frisch und daher bleiben die Liegestühle auf Deck an diesem Seetag eher ungesetzt.

Am Nachmittag sind wir dann schon auf dem „Gelben Meer“, wie leicht zu erkennen ist!

 

Written by Stephan Börries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code