Nach der anstrengenden Fahrt durch den Panama-Kanal gestern gönnt sich MS EUROPA heute einen Strand- und Ruhetag auf den San Blas Inseln. Wir liegen den Tag über vor der kleinen Isla Aguja auf Reede.

Das Pool-Deck am Morgen!

Eigentlich war heute ein Strand-Barbecue vorgesehen. Die Band sollte unter Palmen spielen und kalte Getränke die Gäste am Strand erfrischen. Aber wir sind ja in der Regenzeit unterwegs und bis in den Vormittag hinein schüttet es dermaßen aus den Wolken, daß der Grill an Bord bleibt. Ab 11:00h bessert sich das Wetter aber jede Stunde und um 16:00h ist es sonnig bei 38°C und einr Luftfeuchtigkeit von lässiger 51%. Unterdessen hat der Käpt’n verkündet, daß wir die Liegezeit vor unserer kleinen Insel heute um eine Stunde verlängern.

Isla Aguja vom Deck der MS EUROPA

Diese Inselgruppe von San Blas umfaßt 365 Inseln, die im Karibischen Meer direkt vor der Küste Panamas liegen. Die Mehrheit der Inseln ist durch Korallenriffe zum offenen Meer hin geschützt, die noch intakt sind und den Lebensraum für eine Vielzahl von Korallen, Hummern, Muscheln und Fischen bildet.

Auf den San Blas Inseln leben die Kuna, eine indigene Ethnie Panamas und die ca. 25.000 Kuna bewohnen 57 Inseln und leben vom Fisch- und Hummerfang und natürlich vom Tourismus. Sie haben innerhalb Panamas einen eigenen Status und verwalten ihre Angelegenheiten weitgehend selbst.

Ein kleiner Mola-Markt auf der Isla Aguja

Bekannt sind die Kuna auch wegen ihrer bunten Molas, Näharbeiten, bei denen dünne und sehr farbige Stoffe in mehreren Schichten zusammengenäht werden. Durch das Aufschneiden und Vernähen einzelner Schichten sowie das Applizieren von weiteren Stoffetzen entstehen sehr farbige Textilien mit den traditionellen Mustern der Kuna. Es sollen aber auch schon Weihnachtsmannmotive und Osterhasen auf den Tüchern gesehen worden sein, die als Kissenhüllen und auch als eigenständige kleine Kunstwerke Verwendung finden.

Abendstimmung beim Verlassen der San Blas Inseln

 

Written by Stephan Börries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code