Pfizer in Ringaskiddy

Nachdem wir sonst meistens einen Liegeplatz in Cobh hatten, wenn MS EUROPA den Hafen von Cork anläuft, macht unser Schiff dieses Mal in Ringaskiddy fest, einem Fracht- und Fährhafen gegenüber von Cobh. An Ringaskiddy ist kaum etwas bemerkenswert, außer daß hier der us-amerikanische Pharmakonzern Pfizer ein großes Werk betreibt, in dem die berühmten rautenförmigen und blauen Pillen hergestellt werden. Vor ein paar Jahren gab es dazu einen Artikel in der britischen Presse, in dem davon berichtet wurde, daß ungefilterte Dämpfe aus der Fabrik entwichen seien und sowohl bei den Männern als auch bei den Hunden der Umgebung die gleiche Wirkung gezeigt hätten, wie die kleinen blauen Pillen. Ob die Geschichte wahr ist, konnten wir bei unserem Besuch aber nicht nachprüfen.

Seehunde auf Seal’s Island
ausblick von Grinish Island auf die Bucht von Bantry

Weil es beim letzten Mal so schön war, habe ich wieder einen Besuch auf Garinish Island und anschließend in Bantry House in mein Programm aufgenommen. Wer inhaltlich mehr darüber wissen möchte, kann dazu unter dem Suchbegriff EUX1822 mehr erfahren.
Bei noch schönerem Wetter, als wir es im vergangenen Jahr hatten, war sowohl die Fahrt durch die Landschaft von Cork County als auch der Besuch im äußersten Süden Irlands ein wunderschönes Erlebnis.

Die wunderbare Lady Bantry erklärt uns ihren Garten
Blick vom oberen Terrassengarten über Bantry House auf die gleichnamige Bucht

Bei der Ausfahrt aus Cork Harbour zeigte sich auch Cobh in der Abendsonne von seiner schönsten Seite. Bei Roches Point ging es dann hinaus in die offene See mit Kurs auf Wales.

Cobh
Roches Point

Written by Stephan Börries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code