St.Peter Port, Guernsey

Heute früh werfen wir auf der Reede von Guernsey den Anker. Die Strecke von Honfleur hierher ist ja nicht so weit: die Kanalinseln liegen ja direkt vor der Küste der Normandie in der Bucht westlich der Halbinsel Cotentin.

Am frühen Morgen war das Wetter noch so regnerisch und stürmisch, daß ich daran gedacht hatte, die Küstenwanderung abzusagen. Aber als es dann gegen 9:30h losging, hatten wir wunderbares Wanderwetter für den Pfad an der Südküste von Guernsey zwischen Moulin Huet und Jerbourg.

Zum Abschluß der Besichtigung bittet Ms de Sausmarez zu Tee und Geurnsey Gache in die Halle des Herrenhauses

Anschließend noch ein Besuch bei Peter de Sausmarez mit Besichtigung von Haus und Garten, der jedes Mal, wenn ich herkomme, noch etwas mehr von einem Dschungel hat.

An vielen Stellen der Insel trifft man noch auf Befestigungsanlagen des zweiten Weltkrieges

Bis in den Nachmittag hält das „Zwichenhoch“, so daß auch noch Zeit bleibt für einen kleinen Stadtbummel.

Castle Cornet bewacht den Hafen von St.Peter Port
Unser Tender beim Verlassen des Hafens
MS HANSEATIC Inspiration auf Reese vor St.Peter Port

Written by Stephan Börries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code