Buenos Aires

Am frühen Morgen erreicht MS EUROPA2 den Hafen von Buenos Aires. Schon seit dem Vortag hat sich das Wasser immer brauner gefärbt und hier in BA ist das „Meer“ sandfarben, was an den vielen Sedimenten liegt, die die unterschiedlichen Flüsse aus dem Hinterland ständig in den gewaltigen Mündungstrichter schwemmen. Die Sedimente werden durch die Strömungen… Read more »

Noch’n Seetag mit Kurs auf Buenos Aires

Noch einmal frische Waffeln am Pool gefällig? Am Nachmittag dieses wunderbar ruhigen und sonnigen Tages fahren wir in den Mündungstrichter des Rio de la Plata ein, der hier aber so breit ist, daß die Ufer zu beiden Seiten des Flusses, auf der Westseite Argentinien mit der Hauptstadt Buenos Aires und auf der Ostseite Uruguay mit… Read more »

Auf See mit Kurs auf Buenos Aires

Seit den Weihnachtstagen stand ein ungeschmückter Baum in der Halle des Schiffes und alle, die mochten, konnten Ihren persönlichen Wunsch für das neue Jahr auf einen Zettel schreiben und ihn dann in den Baum hängen. Am Ende war er dann mit unzähligen Zettelchen geschmückt und einem alten Seemannbrauch folgend, wurde der Baum dann heute mit… Read more »

Puerto Madryn

Puerto Madryn ist eine Stadt mit ca 130.000 Einwohnern im südlichen Argentinien. Die Stadt entstand als Exporthafen für die landwirtschaftlichen Erzeugnisse, die aus dem südlich gelegenen Tal der Flusses Chubut exportiert wurden und entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zu einem touristischen Zentrum. Von hier aus wird die Halbinsel Valdes mit ihren zahlreichen Kolonien von… Read more »

Neujahr auf See mit Kurs auf Puerto Mandryn

Nachdem wir gestern nach der Abfahrt von den Falklands schon eine Herde von Buckelwalen neben unserm Schiff beobachten konnten, hatten wir auch heute am Neujahrstag Wal-Begleitung auf unserem Kurs in Richtung Puerto Mandryn. Eine „Herde“ von mehr als 25 Buckelwalen konnte immer wieder beobachtet werden, wie sie ihre Fontänen ausbliesen und deutlich hörbar brüllten, was… Read more »

Stanley (Falkland Islands)

Nur knapp 500km entfernt vom Ostausgang der Magellanstraße liegt der Archipel mit dem Namen Falkland-Inseln oder auch Malwinen (nach der französischen Hafenstadt St. Malo, deren Seeleute bis hierher gekommen waren). Insgesamt umfassen die Falklands mehr als zweihundert Inseln mit einer Gesamtfläche von 12.173km² was ungefähr der Fläche Belgiens entspricht. Es leben aber lediglich ca 3.400… Read more »

Auf See mit Kurs auf die Falkland-Inseln

Den vorletzten Tag des Jahres 2017 verbringen wir auf See mit Kurs auf die Falklandinseln. Bei Windstärken bis zu 9 und Seegang mit einer Höhe von drei bis vier Metern merken wir deutlich, dass wir wieder im Atlantik unterwegs sind. Aber die Sonne scheint fast den ganzen Tag und Kormorane umkreisen elegant MS EUROPA 2…. Read more »

Kap Hoorn

Auf der Fahrt zum Kap passieren wir die markante Spitze der Isla Rhinoceronte Wir erreichen heute mit Kap Hoorn die Landspitze der chilenischen Felseninsel Isla Hornos, die auch als der südlichste Punkt Südamerikas gilt. Am 29. Januar 1619 wurde das Kap von dem niederländischen Seefahrer Willem Cornelisz Schouten entdeckt und nach seinem Geburtsort, der niederländischen… Read more »

Ushuaia

Der ehemalige Gouverneurspalast von 1891 in Ushuaia Altes Holzhaus am Hafen Dann vielleicht doch besser gesund bleiben!!!! Ushuaia ist die südlichste Stadt Argentiniens und ist Dank der einzigartigen Natur, die die Stadt umgibt und der vielen Möglichkeiten, sich sportlich in der Natur zu bewegen ein bedeutendes Zentrum für den Tourismus geworden. Ursprünglich als Strafkolonie angelegt… Read more »

Durch den Beagle-Kanal mit Kurs auf Ushuaia

Der Garibaldi-Fjord mit dem gleichnamigen Gletscher im Hintergrund Unser erstes Ziel am heutigen dritten Weihnachtstag ist der Garibaldi-Gletscher am Ende des gleichnamigen Fjords. Dieser Gletscher ist einer der wenigen Gletscher weltweit, die immer noch wachsen und seine blauschimmernden Eismassen reichen heute bis direkt an den Fjord. Die Passage, die der Fjord kurz vor Erreichen des… Read more »

Latest
  • Durch den Beagle-Kanal mit Kurs auf Ushuaia

    Der Garibaldi-Fjord mit dem gleichnamigen Gletscher im Hintergrund Unser erstes Ziel am heutigen dritten Weihnachtstag ist der Garibaldi-Gletscher am Ende des gleichnamigen Fjords. Dieser Gletscher ist einer der wenigen Gletscher weltweit, die immer noch wachsen und seine blauschimmernden Eismassen reichen heute bis direkt an den Fjord. Die Passage, die der Fjord kurz vor Erreichen des… Read more »

  • Weihnachten mit Kurs auf Punta Arenas

    Am Ende des Eyre-Fjordes haben wir den Pio-XI-Gletscher erreicht. Dieser Gletscher ist der größte Ausfluß aus den patagonischen Eisfeldern. Mit einer Länge von heute 66 km ist er der längste Gletscher der südlichen Erdhalbkugel außerhalb der Antarktis. Anders als die meisten Gletscher der Erde, ist der Pio-XI-Gletscher zwischen 1945 und 1976 um beträchtliche 5 km… Read more »

  • Auf See mit Kurs auf den Eyre-Fjord

    Bei zeitweilig regnerischem Wetter fahren wir gemächlich durch die menschenleeren Küstenlandschaften im Süden Chiles und nähern uns langsam den Eisfeldern Südpatagoniens, wo wir morgen vor dem Pius-XI-Gletscher kreuzen wollen. Platz für ein Bäumchen am Bug ist immer! Und die Eisenbahn ins Pfefferkuchenhaus ist auch installiert! Dann kann es Heiligabend werden!

  • Puerto Chacabuco

    Puerto Chacabuco ist eine kleine Hafenstadt mit etwa 1.500 Einwohnern an der Westküste Chiles in der Region Aisen. Auf 30.000km ² Fläche zählt die Gemeinde gerade einmal 22.000 Einwohner, von denen die Hälfte in den zwei Hauptorten Coyhaique und Puerto Aisen lebt. Während wir den Aisen-Fjord hinauf in Richtung Puerto Chacabuco fahren, kommen wir an… Read more »

  • Puerto Montt

    Name ist zwar nicht ganz korrekt geschrieben, aber ansonsten ist das doch eine nette Begrüßung! Auf unserer Reise sind wir heute im „Kleinen Süden“ Chiles angekommen. Der Hafen heißt Puerto Montt und ist das Tor zu einer Landschaft, die ab 1850 vor allem von deutschen Siedlern kultiviert worden ist. Auf der Walz, von Deutschland bis… Read more »

  • Valparaíso

    Valparaíso ist eine der wichtigsten Hafenstädte Südamerikas und gilt als das geistige und künstlerische Zentrum Chiles. Hier tagt der chilenische Kongress, obwohl die Hauptstadt und der Regierungssitz im ca. 130km entfernten Santiago de Chile sitzen. Das (touristische) Bild Valparaísos wird geprägt von bunten Holzhäusern, die sich an die steilen Hänge der Küstenlandschaft schmiegen, aber auch… Read more »

  • Zweiter Seetag mit Kurs auf Valaparaiso

    Das kalte Wasser des Humboldtstromes lässt die Außentemperaturen absinken und so mancher kuschelt sich auf den Liegen schon in die Decken. definitiv das größte Lebkuchenhaus, das ich je gesehen habe! Auf den Decks gehen die Weihnachtsvorbereitungen weiter und im Theater hören wir die wunderbare Katherine Mehrling mit Chansons aus Frankreich und Südamerika. it’s Showtime!  

  • Auf See mit Kurs auf Valaparaiso

    17.12.1017 Ein sonniger Seetag und auf dem Adventskranz leuchtet die dritte Kerze. Für die Gäste vergeht der Tag mit Vorträgen, Lesen und/oder shuffle board auf Deck 9 rund um den Pool wird gewichtelt, geräumt und (noch mehr) geschmückt, denn heute Abend gibt es einen Weihnachtsmarkt, um die „heiße“ Phase der besinnlichen Jahreszeit so richtig einzuläuten!

  • Arica

    Samstag, 16.12.2017 Unweit der peruanischen Grenze liegt die Stadt Arica und ist mit ihren heute knapp 300.000 Einwohnern die nördlichste Stadt Chiles. Bis zum Salpeterkrieg (1879 – 1884) zu Peru gehörend, kam die Stadt in den 1870er Jahren zu Chile. Der Hafen von Arica dient der Versorgung Boliviens, dem einzigen Land Südamerikas ohne eigenen Zugang… Read more »