Bilbao – Berlin

Zum Glück hat der Rückflug nach Berlin besser geklappt als die Anreise und daß es bei der Ankunft dann auch noch schön sommerlich warm ist, macht den vorläufigen Abschied vom Seemannsleben auch erträglicher. den Sommer über bleibt der Blogger nämlich an Land und erst im September geht es wieder auf See. Diesmal dann wieder mit… Read more »

Auf See mit Kurs auf Bilbao

Seetag, bevor Morgen in Bilbao die Reise zu Ende geht. Leider werde ich für die Stadt diesmal keine Zeit haben, denn nach dem Frühstück geht es gleich zum Flughafen und dann weiter nach Berlin! Wir fahren bereits ab dem Vormittag entlang der Nordküste Spaniens. Zunächst war es regnerisch, dann bewölkt, so daß wir die felsige… Read more »

Lissabon

An unserem zweiten Tag in Lissabon führe ich eine große Gruppe durch den mir liebsten Teil der Altstadt von Lissabon. Wir beginnen in der Nähe des Platzes Rossio und steigen dann über Gassen in den Chiado hinauf. Wir könnten natürlich auch den berühmten Aufzug von Santa Justa nehmen, aber die Warteschlangen der Touristen sind wieder… Read more »

Lissabon

Wieder einmal Lissabon, eine der schönsten Städte, die sich denken lassen! Auch wenn es am Morgen noch heftig geregnet hat. Aber gegen 10:00h ist es damit vorbei und es herrscht herrliches Frühsommerwetter mit einem frischen Wind vom Tejo her. Da ich heute „frei“ habe, schaue ich mir Plätze in Lissabon an, die ich bisher noch… Read more »

Cadiz

Wegen angekündigter Streiks der Hafenlotsen mußte unser Fahrplan ein wenig geändert werden. Deshalb laufen wir heute nicht Portimao in Portugal, sondern Cadiz an. Cadiz war lange Zeit eine Seefestung, denn die Stadt ist von drei Seiten vom Atlantik umgeben und mit dem Festland lediglich durch einen dünnen Landstreifen verbunden. Heute führen zusätzlich zwei große Brücken… Read more »

Malaga

Unser heutiger Hafen ist Malaga, der Hauptort der Costa del Sol und die Stadt, in der Pablo Picasso im Jahr 1881 geboren wurde. Mit seiner Kathedrale und den schönen Gassen der Altstadt und der auf die arabische Zeit zurück gehende Festung Alcazabar ist Malaga mehr als nur ein Durchgangsort um die Badeorte der Costa del… Read more »

Auf See mit Kurs auf Malaga

Nach den vielen Eindrücken der letzten Tage haben wir heute den ersten Seetag dieser Reise. Entlang der Küste Spaniens führt unsere Route weiter nach Süden in Richtung Malaga. Damit an Bord nur keine Langeweile aufkommt, gibt’s heute Mittag den traditionellen bayerischen Frühschoppen mit Blasmusik und Weißwürsten!

Valencia

Nach Madrid und Barcelona ist Valencia die drittgrößte Stadt Spaniens und hat zur Zeit etwa 800.000 Einwohner. Der Straßenverlauf in der Altstadt stammt im Wesentlichen aus der arabischen Zeit, die in Valencia 1238 mit der Eroberung der Stadt durch Jaume I (Jakob), König von Aragon, endete. In der Folge entwickelte sich Valencia zu einem der wichtigsten Handelsplätze… Read more »

Barcelona

Die alte und neue Hauptstadt Kataloniens ist neben der Landeshauptstadt Madrid die bedeutendste Stadt Spaniens. Das Zentrum der Stadt bildet die Plaza Cataluna. Von hier aus sind die römischen Ruinen, die mittelalterliche Stadt „Barrio Gotico“ und auch die im neunzehnten Jahrhundert angelegte moderne Planstadt Eixample gut zu erreichen. Das Charakteristikum Eixamples sind die quadratischen Häuserblocks… Read more »

Mahon / Menorca

Menorca ist die östlichste Insel der Balearen, zu denen unter anderen auch Mallorca und Ibiza gehören. Außerhalb der beiden Städte Ciutadella und Mahon wird das Bild der Insel vor allem von geruhsamer Beschaulichkeit geprägt: viele von Steinmauern gesäumte Felderund Wiesen, auf denen neben den einheimischen braunen Rindern das friesische schwarzbunte Vieh behauptet und wichtig für… Read more »

Latest
  • 8.Februar, Rosenmontag auf See

    Rosenmontag auf See; die erste Überraschung am Morgen ist das Schwimmbad. Die Pumpen, die sonst frisches Meerwasser in den Pool bringen, haben das Becken mit dem Wasser des Yangon-River gefüllt, das nicht unbedingt zum Schwimmen einlädt. Die zweite Neuigkeit des Tages ist, daß das Kölsch ausgegangen ist. Böse Zungen an Bord behaupten, daß die Düsseldorfer… Read more »

  • 7. Februar, Markttag in Syriam

    Der Tag beginnt mit einem Ausflug zum Markt von Syriam. Es ist einer der größeren Märkte in der Umgebung und in den Hallen und Ständen wird wirklich alles angeboten, was der Myanmar zum Leben braucht. Wir lassen uns durch die Hallen und Stände treiben und staunen über die Farben und Gerüche. Zwei Traditionen des Landes… Read more »

  • 6. Februar, Bago

    Heute geht es in die alte Königsstadt Bago, früher auch Pegu genannt. Obwohl Bago nur knapp 90km von Rangon entfernt liegt, brauchen wir für die Strecke gute drei Stunden mit dem Bus. Wir müssen Rangon teilweise queren und das Straßennetz ist dem in den letzten Jahren stark gewachsenen Verkehr nicht mitgewachsen, also kommt der Bus… Read more »

  • 5. Februar, Yangon

    Über den Yangoon River fahren wir von seiner Mündung ca. 50km flußaufwärts bis zum Industriehafen von Yangon. Der Fluß, der durch flaches Küstenland fließt auf dem Reis angebaut wird, ist hier immer noch drei Kilometer breit. Vom Liegeplatz aus fahren wir am Nachmittag nach Yangon hinein, um die großartige Shwedagon-Pagode zu besuchen. Der Verkehr, der… Read more »

  • 4. Februar, Andamanen – Havelock Island

    Heute ist Strand-Vormittag auf Havelock Island! Endlose Buchten mit weißem Sand, Kokosnüsse und ein nach Blüten duftender Urwald bis direkt an den Strand; wollen wir hier wirklich wieder weg? Am Strand liegt ein Boot, das sich Einheimische aus recyceltem Material gebaut haben und wohl zum Fischen genutzt wird: die Schwimmkörper bestehen aus leeren Plastikflaschen, die… Read more »

  • 3. Februar, Andamanen – Port Blair

    In der Bucht von Bengalen liegen die über 300 Inseln der Andamanen und Nicobaren. Sie sind die Spitzen eines alten Gebirges, das sich vor langer Zeit von Myanmar bis nach Sumatra erstreckte. Nur wenige Inseln sind bewohnt. Unser Ziel heute ist Port Blair, die „Hauptstadt“ der Inselgruppe, die politisch zu Indien gehört. Mit seinen dichten… Read more »

  • 2. Februar, Auf See

    Heute mal ein ruhiger Seetag bei herrlichem Sonnenschein, 28°C, ruhiger See und einer angenehm milden Brise – optimale Bedingungen für einen durch und durch entspannten Tag!  

  • 1. Februar, Trincomalee

    Unser zweiter Hafen auf Sri Lanka ist Trincomalee im Nordosten der Insel, einer der größten natürlichen Häfen der Welt. Es gibt hier ein ehemaliges Fort der Portugiesen und pittoreske Felsen direkt am Meer zu sehen. Wir fahren aber ins Hinterland, um einen Eindruck von dieser Region zu bekommen, die die Heimat der srilankischen Tamilen ist… Read more »

  • 31.Januar, Hambantota

    Die erste Station auf unserer Reise ist Hambantota, eine Hafenstadt im Südosten Sri Lankas, die sich  durch eine Reihe von Investitionsruinen auszeichnet. Chinesische Investoren haben hier die ersten Bauabschnitte eines Hochseehafens errichtet, der nun auf schiffe wartet. Die Stadt hat vor zwei Jahren auch einen internationalen Flughafen bekommen, der seinen Betrieb aber mangels Nachfrage zurzeit eingestellt… Read more »